Hausmittel

Hausmittel

Gegen brüchige und zu weiche Fingernägel haben sich Rizinusöl und Zitronensaft bewährt. Es werden ein Teelöffel Rizinusöl mit einem Spritzer Zitronensaft vermengt und auf die Fingernägel aufgetragen. Die Mischung einwirken lassen und sanft einmassieren. Das überschüssige Fett kann mit einem Zellstofftuch entfernt werden. Je nach Zustand der Nägel sollte die Behandlung wiederholt werden.

Sind die Fingernägel stark vergilbt, erhalten sie ihr rosiges Aussehen zurück, wenn sie regelmäßig mit einer weichen in Zitronensaft getränkten Zahnbürste abgebürstet werden.

Mehr Stabilität erhalten Nägel, wenn sie täglich in etwas erwärmtem Olivenöl, dem etwas Zitronensaft beigegeben wurde, gebadet werden. Nach dem Trocknen sollten die Nägel mit einer Lanolinsalbe eingefettet werden.

Ein eingewachsener Nagel wird über Nacht mit einem in Öl getränkten Tuch umwickelt. Am darauf folgenden Tag kann der erweichte Nagel einfach abgeschnitten werden.

Hat sich eine Nagelbettentzündung entwickelt, lindern Umschläge oder Bäder mit Arnika und Eichenrinde die Schmerzen. Als hilfreich haben sich auch Teebaumöl und Propolissalbe erwiesen.

Gefestigt werden können Fingernägel mit einer Mischung aus Avocadoöl und Teebaumöl. Ein Teil Teebaumöl wird mit der anderthalbfachen Menge Avocadoöl gemischt und die Fingernägel regelmäßig damit eingerieben.

Sind Finger und Nägel verhornt, werden sie einige Minuten in einem Brei aus pürierter Papaya und etwas Weizenkeimöl eingeweicht.

Mandelöl vermischt mit einigen Tropfen Zitronensaft sind ein gutes Massagemittel gegen raue und spröde Hände.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)