Preiskalkulation

Preiskalkulation

Die Basis für realisierte Umsätze und die Gewinne eines Unternehmens sind die richtig kalkulierten und festgelegten Preise. Die erste Maßnahme ist daher immer das Erarbeiten eines Rechenplanes mit dem voraussichtlichen Umsatz. Einbezogen werden die fixen und variablen Kosten, der festgelegte Stundenlohn, die Arbeitszeiten und eine gewisse Gewinnspanne. Die kalkulierten Preise müssen immer auch in Relation zu dem geleisteten Service stehen und mit der Konkurrenz standhalten. Die für die angebotenen Dienste festgesetzten Preise werden immer an die Qualität der Leistung angeglichen. Häufig sind die Preise für den Service im Nageldesign-Bereich zu niedrig angesetzt. In einem solchen Fall muss für den angemessenen Umsatz ein höherer Zeitaufwand mit mehr Arbeit in Kauf genommen werden. Ist der niedrige Preis an eine schlechte Dienstleistung gekoppelt, schlägt sich dies in einer niedrigen Kundenfrequenz nieder.

Damit sich der Kunde über das Preisniveau erkundigen und bestimmte Zusatzleistungen in Erfahrung bringen kann, sollte eine Preisliste immer gut sichtbar ausgelegt sein. Somit bekommt der Kunde ein Verständnis für Kosten und Service. Auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten wird für gute Qualität und eine gute Leistung immer gerne der angemessene Preis bezahlt. Daher sollte ein Dienstleister stets vermitteln, dass der geforderte Preis für die erbrachte Serviceleistung angemessen ist. Ist der Konkurrenzdruck sehr stark, müssen sich Studio und Angebot von den Mitanbietern unterschieden, doch sollte dies nicht den Bereich der Kalkulation betreffen. Die erfolgreiche Studioführung erfolgt nur durch adäquate Kostenanalyse und richtig kalkulierte Preise.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)