Wie wichtig ist Fußspray und Fusspflege?

Wie wichtig ist Fußspray und Fusspflege?

Wie wichtig ist Fußspray und Fusspflege?

Fußspray sorgt für einen angenehmen Duft und pflegt zugleich!

Mit dem Sommer rückt auch die Fußpflege bei vielen wieder stärker ins Bewusstsein, denn die offenen Schuhe eröffnen Einblicke auf Nägel, Hornhaut und Fußrücken. Es wird wie verrückt geschnitten, gefeilt, gecremt und gerubbelt, um die Füße auf Hochglanz zu bringen. Andere wünschen sich hinsichtlich ihrer Füße nur schnell den nächsten Herbst herbei, nämlich diejenigen, die unter Schweißfüßen leiden. Sie fühlen sich meist nur in hochgeschlossenen Schuhen wohl und sicher, selbst Turnschuhe bergen ein Geruchsrisiko.

Die Angst und Scham ist nur allzu verständlich, aber davon sollte man sich den Sommer nicht vermiesen lassen, vor allem weil es wirkungsvolle Mittel gegen den unangenehmen Geruch gibt, beispielsweise das Fußspray. Es versprüht unterschiedliche Düfte und pflegt zugleich die Füße.

Die richtige Anwendung macht’s!

Das Fußspray, oder auch Fußdeospray, dient in erster Linie dazu, unangenehmen Gerüchen und der Schweißbildung vorzubeugen. Es handelt sich zwar um ein Pflegeprodukt, ersetzt aber keinesfalls zusätzliche Pflege für die Füße. Außerdem darf es nur bei gesunden Füßen angewendet werden, da es sich ausschließlich um ein Pflegeprodukt handelt. Wer also offene Wunden hat, sollte auf die Verwendung verzichten, bis sich eine erste Schutzschicht gebildet hat, um Entzündungen zu vermeiden.

Vor dem Aufsprühen sollten die Füße gut gewaschen und getrocknet worden sein. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte man das Spray am Morgen anwenden. Die Handhabung ist sehr einfach, man sprüht das Spray einfach auf den gesamten Fuß und darf die Unterseite dabei nicht vergessen. Sobald es angetrocknet ist, wird die kühlende Wirkung schnell spürbar und für mehrere Stunden muss man sich keine Sorgen mehr über unangenehme Gerüche machen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Spray im Laufe des Tages auffrischen. Im Gegensatz zu Cremes und Lotionen hinterlässt das Fußspray keine Ränder, so dass es auch bei offenen Schuhen bedenkenlos verwendet werden kann.

Wie wirkt das Fußspray und welche Stoffe sind enthalten?

Im Fußspray sind Stoffe enthalten, die einerseits die Schweißbildung neutralisieren und damit auch die Schuhe schützen. Andererseits wird über den Zeitraum von mehreren Stunden ein angenehmer Duft versprüht und die Füße werden gleichzeitig gekühlt. Deshalb nutzen zum Beispiel viele Messehostessen Fußsprays, um ihre Füße trotz der großen Anstrengung zu pflegen und zu entlasten.

Die Duftauswahl bei den Fußsprays ist groß, so dass ein jeder fündig werden kann. Menthol eignet sich besonders gut, denn neben dem frischen Geruch beruhigt es und kühlt die Füße. Es gibt außerdem spezielle Anti-Transpirans-Fußsprays, die verstärkt Stoffe enthalten, die der Neutralisation von Schweiß dienen. Über ein Austrocknen der Füße muss man sich jedoch keine Gedanken machen, da die Fußsprays nur temporär bei der Fusspflege wirken und selbst bei regelmäßiger und langer Anwendung nicht die Wasserversorgung der Füße negativ beeinflussen.

No Comments so far

Jump into a conversation

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Your data will be safe!Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)